Laserbehandlung – Tattooentfernung mit dem SWISS LASER II

 

Beim SWISS LASER II handelt es sich um ein sehr gut eingeführtes Lasersystem zur schonenden, schmerzarmen, wirkungsvollen und narbenfreien Tattooentfernung. Dieses System kann auch erfolgreich in Bereichen verwendet werden, wo vorher andere Methoden und Laser verwendet wurden. Durch diese Laserbehandlung wird das Pigment durch das entsprechende Wellenspektrum in kleinste Teile pulverisiert und dann durch körpereigene Abräumzellen (Makrophagen) wegtransportiert. Die Tätowierung kann nicht in einer Behandlungssitzung entfernt werden, d.h. es sind mehrere Sitzungen nötig. Die Tätowierung wird von Sitzung zu Sitzung ein Stück heller. Abstand zwischen den Behandlungen ca. 4 – 8 Wochen.

 

 

 

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Was kann mit dem Swiss Laser II behandelt werden?

Tattoos, Permanent Make-up, Besenreiser, Alters- und Pigmentflecken und Sommersprossen können entfernt werden.

 

 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung als solches wird meist als weniger schmerzhaft empfunden als das Pigmentieren oder Tätowieren selbst.

 

 

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Bei künstlichen Farbpigmenten geht man von 5-10 Behandlungen aus. Bei natürlichen Überpigmentationen (Alters- oder Pigmentflecken) genügen 1-3 Behandlungen. Bei Besenreisern sind ca. 3-5 Behandlungen notwendig.

 

 

Können bei diesen Behandlungen Narben entstehen?

Bei richtiger Anwendung und Nachsorge kommt es zu keiner Narbenbildung.

 

 

 

Mehr hierzu erfahren Sie auf der Internetseite von SWISS LASER II